ErinnerungsWerk  //  Ausstellung  

Barbara Hartmann (München): "Unsere Sicht - 12 Frauen aus Srebrenica" 
Batski (Sarajevo) und  Danja (München): "Meeting"
Batski: Bjelave


Danja: Selbstbildnis


Dubravka M.: “Das Schlafzimmer wird nicht mehr genutzt. Es ist das Zimmer der Schwiegereltern. Sie leben nicht mehr.”
Barbara Hartmann

Das Spiel mit Assoziation und subjektiver Erinnerung, aber auch mit Distanz als Herangehensweise im Prozess künstlerischen Schaffens - das ErinnerungsWerk schafft mit Fotografien, Ei- Tempara und Acrylbildern den künstlerischen Rahmen für die weiteren Veranstaltungen des Festivals “REMEMBERING THE BALKANS”.


Ausstellungsdauer:
04.12.-16.12.2006

Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 14:00 bis 18:00 Uhr
Sa, So: 12:00 bis 18:00 Uhr

 Eintritt frei

Kunstarkaden am Marienplatz, Sparkassenstr. 3
VITAE

Barbara Hartmann
Fotodesignerin in München.
2000 Beginn der Arbeit am Projekt "Unsere Sicht - 12 Frauen aus Srebrenica". 1. Preis Wettbewerb "Lebensformen", Dannerstiftung, München. 2. Preis Wettbewerb "Nachhaltigkeit", Ökom Verlag / Schweißfurthstiftung.
2001 jahrgangsbeste Abschlussarbeit "Von welcher Seite kommt ihr? 12 Männer aus Bosnien" Bild-Ton-Rauminstallation an der Fachakademie für Fotodesign in München, gefördert vom Kulturreferat der Landeshaupstadt München.
Einzelausstellungen u.a. 2002 in der Städtischen Galerie Siegen und 2005 im Kunsthaus L6 in Freiburg.

Batski (Almir Baždar)
Freier Künstler aus Sarajevo. Arbeitet als Interieur-Designer, Illustrator und Karikaturist für Zeitungen und Zeitschriften.
2005 gründet er mit anderen jungen Künstlern die Nichtregierungsorganisation "Vizionarsko društvo" (Gesellschaft der Visionäre).
Projekte:
"Barake-Projekt" (2005-2006),
"SICE" (Sarajevo International Cultural Exchange)

Danja Istokovic
“Serbokroatischer” Herkunft, lebt in München. Gasthörerin an der Kunstakademie München.